September 2018

4. Februar 2018

Sa. 09.09.2018: Michael Eller: Ahoi, die Kreuzfahrer kommen! Captain Comedy packt aus.

Pressefoto Ahoi small„Eine Seefahrt, die ist lustig“ – besonders wenn ER an Bord ist: Captain Comedy!

Stand-Up-Comedian Michael Eller ist Kreuzfahrt-Experte. Auf über 40 Reisen mit den Schiffen der AIDA Flotte hat er als Gast-Komiker in mehr als 150 Shows schon über 100.000 Passagiere auf der ganzen Welt begeistert und sie dabei mit dem wachen Auge eines UNO-Inspektors studiert.

Nun wirft der Klabautermann der deutschen Comedy-Szene den Anker und bringt den geballten Wahnsinn der Kreuzfahrtindustrie an Land. In seinem aktuellen Programm „Ahoi, die Kreuzfahrer kommen!  Captain Comedy packt aus“ geht es um alle möglichen, meist aber die eher unmöglichen Varianten menschlichen Verhaltens in den schönsten Wochen des Jahres – dem Urlaub auf einem Luxus-Liner.

Mit analytischer Beobachtungsgabe und außerordentlichem Geschick für Wortwitz und Komik nimmt der Zen-Meister der Dialekte sein Publikum mit auf seine irrwitzige Reise Erlebtem und Beobachtetem aus rund um die Welt und wechselt dabei spielerisch von bildhaftem Blödsinn über bitterböse Satire, messerscharfem Sarkasmus bis hin zu eloquenter Sprachakrobatik.

Und das Schönste daran ist, Sie müssen nicht mal verreisen um all das zu erleben!

Michael Eller ist seit über 10 Jahren fester Bestandteil der deutschen Comedy- und Kabarett-Szene. Zuschauer des Quatsch Comedy Clubs, der Schmidt Mitternachtsshow, der komischen Nächte und NightWash sowie etlichen tausend Gästen auf den AIDA Kreuzfahrtschiffen und vieler anderer Live- und TV-Formate erleben ihn regelmäßig als eine Ausgeburt der reinen Spielfreude. Beim Mannheimer Comedy Cup belegte er 2014 den 2. Platz. 2014 veröffentlichte Michael Eller seine erste Live-CD.

Michael Eller gehört zu den Comedians, der durch gute Beobachtungsgabe und Scharfsinn viele Geschichten aus dem Leben und aus dem Leben auf dem Wasser erzählt und mit viel Witz und Humor diese Situationen auf die Schippe nimmt. Weiter so!!!

Eintritt 14,- €, ermäßigt 12,- €, unter 27 Jahren 7,- €; Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr,

VVK Bücher Schweikhard und www.ticket-regional.de
 


 
Do. 13.09.2018:  Guru Guru – 50 Jahre Weltraum – Erde – und zurück!

 

guru_guru_service_bild_18_previewGuru Guru gelten als die Begründer des Krautrocks, sind lebende Legenden! Jährlich begeistern sie auf dem „Finkenbach Festival“ im Odenwald die Besucher und sind mit Hits wie „Ufo“, „Der Elektrolurch“ und „Atommolch“ weltweit bekannt. Jetzt kommen Sie zu ihrem 50jährigen Bandjubiläum in die Binger Bühne, denn die Jungs sind zwar bereits über 70 Jahre, aber noch lange nicht alt geworden!

Diese Band bringt´s! Ein weiter Weg liegt hinter ihr: aus den tiefsten Tiefen des UNDERGROUND tauchten sie in die Gefilde moderner Klänge und vielfältigster Spielweisen. Geschult im Jazz, Pioniere (!) der deutschen Rockmusik, gestählt in den Unbillen des hiesigen Schaugeschäfts, verbinden sie nun Können, Ideenfeuerwerk, Energie, Spielwitz und -freude mit einer begeisternden und Aufsehen erregenden Show. Die Trommel-Legende MANI NEUMEIER am Schlagzeug ist die Konstante über all die Jahre – und die Namen seiner MitstreiterInnen lesen sich wie das Lexikon der deutschen Rockmusik. Mehr als dreißig Plattenproduktionen, unzählige Nebenprojekte und Mitwirkungen, ungefähr 3400 Konzerte, Mitwirkung in mehreren Filmen, Auftritte in Funk und Fernsehen (u.a. als erste deutsche Band im WDR-Rockpalast 1976, eine Neuauflage erfolgte 2005) und eine Verewigung im
Wachsfigurenmuseum Tokio sprechen für sich.
GURU-GURU heute bedeutet: ein abgefahrener Mix aus Rock, Funk, Jazz, Weltmusik, Elektronik und und und – name it – you´d get it! Dazu die Show des amtlich-wahnsinnigen Schlagzeugers Mani Neumeier – dem Schamanen aus dem Odenwald!

Jan Lindqvist: Gitarre, Lapsteelguitar, Vocals; Peter Kühmstedt: Bass, Vocals; Mani Neumeier: Drums, Percussion, Kaossilator, Vocals und Äkschn; Roland Schaeffer: Gitarre, Saxophon, Nadaswaram, Vocals.

Mehr Infos: www.guru-guru.com

Eintritt 20,-€, ermäßigt 18,-€, unter 27  10,- €; Beginn 20:00 Uhr, Einlass ab 19:00 Uhr.

 

 


 

Fr. 21.09.2018: NICOLE JO „20“-Tour

 

Nicole Jo, Mindelheimer Jazztage, Dampfsäg, Sontheim.NICOLE JO ist das älteste Projekt der Saxophonistin Nicole Johänntgen. Die Band wurde 1998 nach einem Gig in einer Bäckerei im Saarland gegründet. Mit Nicoles Bruder Stefan Johänntgen an den Keyboards, Philipp Rehm am Bass und Elmar Federkeil an Schlagzeug und Perkussion erscheint nun zum 20-jährigen Jubiläum das siebte Album. „20“ heisst die neue CD der vier Musiker. Sie spielen elf Songs zwischen Jazz, Rock und Filmmusik mit sphärischen Klängen und treibenden Grooves. Alles bleibt luftig und klar, mit Raum für das expressive, mal funky, mal melodiöse Spiel der Saxophonistin. Nicole Johänntgen verbrachte 2016 ein halbes Jahr in New York. Eindrücke aus der Weltstadt bringt sie in ihren Kompositionen „Sunday Morning Ceremony“ und „New York Nightlife“ zum Klingen. Auch der zarte Sound der selten gehörten Blue Point Steel Harp fliesst in einem Stück mit ein und macht dieses zu einem Hörerlebnis. Die Blue Point Steel Harp gehört zur Steeldrum-Familie und erzeugt weiche und tragende Klänge.

Auf ihrem neuen Album entwickelt Nicole Johänntgen faszinierende Klangbilder und bleibt dabei immer Melodie und Groove verpflichtet.“ Bastian Fiebig, saxophon.com

Im Februar 2017 waren NICOLE JO zuletzt bei uns zu Gast. Zum 20-jährigen Bühnenjubiläum wollten sie unbedingt wieder in Bingen auftreten. Somit werden sie bereits am Freitag, dem 21. September, bei uns im Jazzkeller der Binger Bühne zu hören und sehen sein und mit uns und euch den Abschluss ihrer „20“ – Tour feiern.

Hörbeispiele: https://www.nicolejohaenntgen.com/music/nicole-jo-20

Ticketreservierung: jazz@bingerbuehne.de, Beginn 20:30 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr; Eintritt 14,-€, ermäßigt 12,-€, unter 27 7,- €

 


 
Sa. 22.09.2018: Wackerschnuppen Improvisationstheater – Blockbuster
 
Lionel Stief

Lionel Stief

Es geht auf den Herbst zu, so langsam beginnt die Kino-Saison, oder man macht es sich mit einem Tee vor dem Fernseher gemütlich.

Doch diese Blockbuster kennen sie garantiert noch nicht: Inspiriert von den Vorgaben des Publikums improvisiert das Ensemble des Wackerschnuppen Improvisationstheater alles, was Film, Funk und Television hergeben. Auf der Binger Bühne entstehen Blockbuster ohne Drehbuch, quer durch sämtliche Filmgenres. Spannend wird es allemal, denn das Publikum entscheidet von Szene zu Szene, welche der Geschichten weitergespielt wird. Ein einmaliger Filmabend der besonderen Art, der jedes Heimkino übertrifft.

20 Uhr, Einlass 19 Uhr, 12 €/8€, Tickets unter www.wackerschnuppen.de oder direkt über die Binger Bühne.Guru Guru – 50 Jahre Weltraum – Erde – und zurück!

  • Keine Kommentare