November 2017

31. Dezember 2016

11.11.2017: Royal Street Orchestra – „das“ königliche Straßenorchester…

rso_web

Neun junge Männer mit verschiedensten musikalischen und demotischen Hintergründen trafen sich vor 7 Jahren zu einer schicksalsschwangeren Session. Das Royal Street Orchestra ward geboren. Der Rest ist Geschichte.

Die Kontraste innerhalb dieses Ensembles könnten nicht größer sein: Ein Bosnier, ein Serbe; ein Grieche, der Melodien der Türkei spielt; klassische, studierte, autodidakte und selbsternannte Nichtmusiker. All jenes findet man in diesem ungewöhnlichen Konglomerat. Und trotz dieser unterschiedlichen Lebenseinflüsse agieren sie als eine gemeinsam starke Stimme, die traditionelle Ton-, Takt- und Lebensarten euroorientalischer Tonkunst mit westlich geprägter Clubmusik auf nie dagewesene Weise miteinander verbindet, ohne dabei in Klischees zu verenden.

»Das königliche Straßenorchester hat sich in den letzten drei Jahren mit virtuos und authentisch gespielten Interpretationen von traditionellen Stücken aus dem Balkanraum und entsprechend inspirierten Eigenkompositionen eine Fangemeinde erspielt. Krumme arabeske Rhythmen verschmelzen mit westlichen Clubbeats und hochemotionalen Melodien und werden in Loop-Ästhetik zu akustischen Mini-Dramen übereinandergeschichtet. Ein Debüt, das Lust auf mehr macht.« Jazz Thing (2015)

Im Dezember 2014 waren sie bei uns schon einmal zu Gast und stellten ihr Debut-Album „Visible At Given Temperature“ vor. November 2017 werden sie mit neuem Programm und neuer CD „Live At Utopiastadt“ erneut zu hören sein und wohl wieder alle von den Stühlen reißen…

Hörbeispiele: http://www.royalstreetorchestra.com/#media

Ticketreservierung: jazz@bingerbuehne.de, Beginn 20:30 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr; Eintritt 14,-€, ermäßigt 12,-€, unter 27 7,- €

 


 

  • Keine Kommentare