Dezember 2017

31. Dezember 2016

Sa, 02.12.2017, 20 Uhr, Wackerschnuppen Impro Battle
 
wacker-1

Die Binger Bühne präsentiert am 02.12.2017 den großen Impro-Battle des Wackerschnuppen Improvisationstheaters.

Beim 4. Impro-Battle auf der Binger Bühne treten die Wackerschnuppen wieder gegen die Besten der Besten an und lassen die Fetzen fliegen! Die beiden Teams spielen in gemeinsamen und in vergleichenden improvisierten Szenen um den Sieg des Abends.
Wer wird sich in die Herzen der Zuschauer spielen? Wem fliegen die Rosen nur so zu? Einem rasanter Wettstreit, in dem das Publikum anfeuert, dem Sieg entgegenfiebert und auch noch die Punkte vergibt. Wie immer entsteht jede Szene, jedes Lied und jedes Gedicht vor den Augen der Zuschauern. Und die Zuschauer sind es auch, die am Ende entschieden, welches Team siegreich die Binger Bühne verlässt. Ein spannender Abend mit viel Freude, Elan und Improvisation wartet auf Sie.

20 Uhr, Einlass 19 Uhr, 12 € / 8€, Tickets unter www.wackerschnuppen.de und an der Abendkasse.

 


 

 

Sa. 09.12.2017: Pulsar Trio – Weltmusik aus Potsdam
 
pulsar-trio-_web

Beate Wein – Piano, Aaron Christ – Drums, Matyas Wolter – Sitar

…musikalisches Gipfeltreffen der ungewöhnlichen Art…“

Im Frühjahr 2007 treffen sich die Pianistin Beate Wein und der Sitar-Spieler Matyas Wolter in Indien. Es treibt sie die Neugier und eine Herausforderung: wie würden zwei so verschiedene Instrumente wohl klingen? Ein paar Monate später, zurück in Deutschland gesellt sich der Schlagzeuger Aaron Christ dazu: das Pulsar Trio ist geboren. In langen improvisatorischen Sessions lernt man sich musikalisch kennen. Ideen entstehen, werden verfeinert, komponiert und arrangiert und es beginnt zu pulsieren. In eigenwillig-eingängigen Kompositionen erkunden die drei Musiker improvisierend ihr neuartiges, pulsierendes Klanguniversum. Piano, Sitar, Surbahar und Schlagzeug gelingt dabei eine erfrischend-flourreszierende Klangverschmelzung, die in dieser Konsequenz noch nicht zu hören war. 2014 gewinnt das Pulsar Trio den „Global Music Contest CREOLE“. Die einzigartige Besetzung mit Matyas Wolter an der Sitar und Surbahar, Aaron Christ am Schlagzeug und Beate Wein am Flügel, Bassnovation und Pianet macht sie zum Unikum in der Musiklandschaft. Zur freien Improvisation berufen, verselbstständigt sich die Musik im Augenblick, stampfende Beats wechseln sich mit beschwingten Klavierläufen ab, Ohrwurmmelodien mit komplex vertrackten Rhythmen. Das Debutalbum „Erpelparka Suite“ (2012) ist beim renommierten britischen Label „First Hand Records“ erschienen. 2016 erscheint das zweite Album „Cäthes Traum“. Das Pulsar Trio sollte bereits im Dezember 2016 bei uns spielen, musste dann aber eine „Babypause“ einlegen. Jetzt sind sie ein Jahr später mit Baby bei uns zu Gast.

Ticketreservierung: jazz@bingerbuehne.de, Beginn 20:30 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr; Eintritt 14,-€, ermäßigt 12,-€, unter 27 7,- €

 


 

 

Fr. 22.12.2017: Weihnachtsspecial „Jazz goes Glühwein“ mit Jakob Schmitt Band feat. Julia Oschewsky

 

Pressebild Jakob Schmitt Band feat. Julia Oschewsky_web

Auch im Jahr 2017 schließen wir unser Jahresprogramm mit einem Weihnachtsspecial ab, zu dem traditionell neben dem Schlagzeuger Jakob Schmitt Glühwein, Erdnüsse und Plätzchen dazu gehören. Dieses Jahr kommt Jakob Schmitt mit neuer Band und als Special Guest ist die Sängerin Julia Oschewsky mit dabei.

Seit 2010 bestreitet Jakob unsere weihnachtliche „Jazz meets Gliehwoi“ Veranstaltung. Nur 2016 musste er pausieren. Umso schöner, dass er in 2017 wieder dabei sein kann! Begleitet wird er an der Gitarre von Carsten Schneider und an Bass und Gesang von Neo Stephanou. Besonders freuen wir uns auf ein Wiedersehen und -hören mit der Binger Sängerin Julia Oschewsky, die mit ihrer holländischen Band bereits mehrfach zu Gast im Jazzkeller gewesen ist.

Die vier MusikerInnen haben ihre absoluten Lieblingssongs im Gepäck, die das Quartett mit großer Spielfreude interpretieren wird. Zwischen Latin, Swing und groovigem Pop bleibt viel Raum für Spontaneität und Improvisation, sowie die ein oder andere Eigenkomposition.

Freitag, 22.12.2017 Beginn 20:30 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr

Eintritt frei…, Spenden erwünscht!

 

  • Keine Kommentare