Jazzinitiative Bingen

27. Dezember 2011

Im Frühjahr des Jahres 2010 hat sich in Bingen eine Jazzinitiative als Arbeitsgruppe innerhalb der Binger Bühne e.V. gegründet. Die Jazzinitiative Bingen wird einmal im Monat, in der Regel am zweiten Wochenende,  Konzerte im Gewölbekeller der Binger Bühne veranstalten. Ziel ist die Förderung des Jazz in Bingen über das einmalige jährliche Ereignis „Bingen swingt“ hinaus, indem insbesondere jüngeren und unbekannteren MusikerInnen eine Möglichkeit zum Auftritt geschaffen wird und Binger Jazzfans regelmäßige Live-Acts genießen können ohne nach Mainz oder Frankfurt ausweichen zu müssen!

Mitmachen bei der JazzInititive kann jede/r am eher modernen Jazz Begeisterte, Mitgliedschaft in der Binger Bühne ist nicht zwingend notwendig aber von Vorteil – Mitglieder können auch die Jazzveranstaltungen zum ermäßigten Eintrittspreis besuchen!  Bei Interesse nehmt einfach per Mail mit uns Kontakt auf oder sprecht uns bei den Veranstaltungen an.

 


jazzpages  –  Das Jazzportal zum Jazz in Deutschland seit 1997

 


 

Programm 2016:

 

Sa. 16.01.2016: Triowabohu – Experimenteller Electric Jazz

Sa. 13.02.2016: Tri.of.us – Piano – Drums – Bass & Effekte…

Sa. 12.03.2016: Motek – drum`n jazz`n bass`n more…. aus der Schweiz

Sa. 09.04.2016: Martin Auer Quintett – Our Kind Of Blue 

Sa. 14.05.2016: Kollektiv Escher 77 – Modern Jazz Sextett aus Köln

Fr. 10.06.2016:  The Senior AllstarsDub & Reggae – wir gehen mal wieder fremd!

Sa. 25.06.2016: Late-Night-Concert mit dem Uli Schiffelholz Quintett am Bingen Swingt Samstag ab 23:30 Uhr

Juli und August Sommerpause

Sa. 17.09.2016: Julia Oschewsky & Band aus Amsterdam

Sa. 08.10.2016: Contrast trio – „Frankfurts interessanteste Jazz Combo“

Sa. 12.11.2016: Stephanie Wagners „Quinsch“ – Modern Jazz mit Flöte

Fr- 09.12.2016: Hartmut Hillmann Band – basslastiger world-funk-jazz

 


 

Die Eintrittspreise für die Konzerte betragen jeweils 12,- € , ermäßigt 10,- € und für unter 27-jährige 6,- €. Bei Sonderkonzerten kann es Abweichungen von der Preisregelung geben. Nachdem wir diese Preise seit unserem Beginn im Jahr 2010 durchhalten konnten, werden wir im Jahr 2017 eine geringe Anpassung umsetzen müssen. Der reguläre Preis wird dann  14,-€ betragen, ermäßigt 12,-€ und für unter 27-jährige 7,-€.
 

Veranstaltungsbeginn ist jeweils 20:30 Uhr (außer Latenightjam), Einlass in die Bühne ist ab 19:30 Uhr!

 

Ticketreservierung:

  

Wer sich Karten zurücklegen lassen will kann das per Mail an Jazzinitiative-Bingen@gmx.de oder jazz@bingerbuehne.de machen. Vorverkauf machen wir nicht. Alternativ zur Reservierung können Ticketgutscheine gegen Vorkasse ohne Aufpreis über den Kontakt angefordert werden.

 

Den  aktuellen Flyer mit allen Veranstaltungen von Januar  bis September 2016  gibts  hier: JIB Programm 2016-1

 

Infos für Bands:

 

unser Schwerpunkt ist moderner experimenteller Jazz, Fusion, Jazz-Rock, alles außer Traditional, Oldtime oder New Orleans Jazz. Bevorzugt werden Bands aus der Region mit eigenem Programm. Die Konditionen sind jazzinitiativentypisch eher bescheiden und über den „Kontakt“ zu erfragen. Bewerbungen für 2016 können leider nicht mehr berücksichtigt werden, unser Programm steht bereits. 2017 werden wir im späten Frühjahr 2016 planen. Zur Bewerbung sollte man uns ne CD zukommen lassen, wir entscheiden über unser Programm noch nach gemeinsamem Anhören eurer Musik. Unsere Postadresse: Jazzinitiative Bingen, c/o Manfred Dilly, Im Mittelpfad 11, 55411 Bingen.

Kontakt und BookingJazzinitiative-Bingen@gmx.de  oder jazz@bingerbuehne.de

Wer regelmäßig über unsere Aktivitäten informiert werden möchte kann über den Kontakt den Jazzinitiativen-Newsletter bestellen.


 

Sponsoren:

Kulturarbeit ist nicht umsonst! Alleine über die Erlöse durch den Eintritt, die Spenden für Getränke und Snacks bei den Veranstaltungen und eine gehörige Portion Selbstausbeutung  ist es finanziell kaum zu stemmen. Deshalb sind wir über jeden potentiellen Sponsoren dankbar und werden uns mit der Erwähnung und Verlinkung auf unserer Seite für die Unterstützung bedanken:

 

Das Wein- und Sekthaus Schloßberghof  ist das kleinste Weingut im Herzen von Bingen und bearbeitet seit Herbst 2008 Steillagenweinberge  in der „Binger Eisel“. Der Schloßberghof sponsort die Jazzinitiative Bingen mit Weinen, die bei den Konzerten in der Binger Bühne ausgeschenkt werden.  Derzeit haben wir folgende Weine im Angebot:

2011 Weißburgunder, trocken
2011 Spätburgunder Blanc de Noir, Spätlese halbtrocken
2010 Pinot Secco, trocken
2010 PALADIUM Rotweincuvée, trocken

 

                                                                                                                                                                                                                                                ____________________________________________________________________________________________________________________________________________

Die Jazzinitiative Bingen ist Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Jazz  Rheinland Pfalz. Die LAGJ lud für Samstag, den 18.09.2010 zum 1. Landesjazzfest Rheinland-Pfalz nach Mainz in den Frankfurter Hof ein. Es waren  insgesamt drei Jazzbands aus Rheinland-Pfalz und eine aus dem französischen Partnerland Burgund zu sehen und zu hören. Bilder und die  Pressereaktionen zu dieser gelungenen Veranstaltung findet ihr auf  www.lagj.de. Das Landesjazzfest wird künftig jährlich stattfinden, in 2011 war es in Koblenz auf der Bundesgartenschau. Dieses Jahr findet es am 26. und 27. Mai in Trier statt.

 _________________________________________________

Diese Seite hat folgende Unterseiten:

  • 6 Kommentare

6 Kommentare zu “Jazzinitiative Bingen”

  1. Volker Schmülling sagt:

    Übrigens, ganz, ganz, gaaaaans großes Lob an die Initiatoren für die Veranstaltung letzten Freitag mit Nicole Jo und Band.

    Das war vom Allerfeinsten und noch weit beeindruckender, als vorletztes Jahr bei „Bingen swingt“, sicher auch aufgrund der „Räumlichkeiten“.

    Das Zusammen- und Einzelspiel dieser vier Vollblutmusiker, jede(r) Vollvirtuosen ihres (r) Instrumente(s) war einfach nur zum Sprachloswerden.

    Insgesamt also für uns ein Binger Kultur- Abend, den wir so schnell nicht vergessen werden.

    Dies gilt auch für die Peripherie, namentlich das „Catering“, was ebenfalls außergewöhnlich gut war.

  2. Sehr geehrte Damen und Herren der Jazzinitiative Bingen,

    ich würde mich gern für eine Konzert 2014 bewerben und wissen, ob das Programm schon fertig ist, oder ob ich meine Unterlagen noch per Post schicken kann.
    Vielen Danke für die Info, Anne-Christine Heinrich

  3. Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich versuchte heute eine Bewerbungsmail für das Konzertprogramm 2016 zu schreiben.
    Ihre Mailbox ist anscheinend voll.
    Bitte geben Sie uns Bescheid wie wir Sie ansonsten erreichen könnten.
    MfG
    Matthias Ortmann
    ADD ONE

  4. Dear

    I’m happy to propose this wonderful new project of Claudio Filippini TRIO for next season: it will be touring in Europe on the first two weeks of October 2016.
    I hope we’ll come to play in your beautiful place.
    Here some informations, video and some MP3 of the new album going out next year.
    Dear

    This new project, by three international artists, is an intersection of different personalities and cultural roots.
    A union of many musical languages, sharing a true love for music through a great interplay and a deep research for melodies and rythmical structures.

    The musicians of Claudio Filippini trio have played with great artists such as
    Wynton Marsalis, Donny McCaslin, Ben Allison, Tony Scott, Mike Stern, Giovanni Tommaso, Maria Pia De Vito,
    Dick Halligan (trombone and pianist of „Blood, Sweat and Tears“), Fabrizio Bosso,Flavio Boltro,Israel Varela, Otmar Ruiz, Bob Sheppard, Diego Amador, Kamal Musallam.

    For over ten years, they have played around the world, for important festivals and locations with different band!i hope to receved from you good news!

    Kind regards

    daniele cappucci

    Claudio Filippini trio

    Claudio Filippini:piano
    Daniele Cappucci:double bass
    Armando Luongo:drums

    https://www.youtube.com/watch?v=gEOoTh764a4

    https://www.youtube.com/watch?v=teSRaV3w-Ts

    claudiofilippini.com

Einen Kommentar schreiben