Binger Bühne Kleinkunst und Jazz für Bingen und Umgebung

A chinese lion statue

Herzlich willkommen bei der “Binger Bühne e.V.”

Förderverein für Kleinkunst und Kultur. Freuen Sie sich mit uns auf viele spannende Veranstaltungen:

Kabarett, Chanson, Lesung, Musical, Theater, Jazz,……. und Eigenproduktionen der “Binger Bühne”

Fr., 10.06.2016: THE SENIOR ALLSTARS – Reggae – Jazz – Dub

29. Mai 2016

theseniorallstars - Band-webDas Programm der Jazzinitiative Bingen bricht im Juni mal wieder aus den Genregrenzen aus. Am Freitag, den 10. Juni, darf getanzt werden im Jazzkeller in der Martinstraße. The Senior Allstars aus Münster werden dann mit Dub-Reggae zu Gast sein.

Seit mehr als 15 Jahren widmen sich die Senior Allstars inzwischen der instrumentalen Form jamaikanischer Musik. Reggae – Jazz – Dub: Die drei Begriffe stecken den Rahmen ab, innerhalb derer sich der Sound der Vier verändert und weiterentwickelt hat.Eine wichtige Rolle spielte dabei das im Jahr 2010 erschienene Album „The Senior Allstars In Dub“. Es war das erste Mal, dass die Band ihre Kompositionen in die Hände Anderer gab – gespannt, was die unterschiedlichen Dub-Mixer aus dem Material machen würden. Die Resultate begeisterten nicht nur die Band, sondern wurden auch von ihren Hörern gefeiert.                                                                                                            2012 folgte mit „Verbalized And Dubbed“ die zweite Dub-CD. Im Sommer 2015 folgte „Dub From Jamdown – Darker Than Blue“. Das Album ist eine Hommage an die wundervolle Compilation “Soul From Jamdown”, die eine tolle Sammlung an Reggae-Interpretationen von Soulstücken beinhaltet. Die Soul-Originale und Reggae-Versions wurden hierzu von den Senior Allstars nochmals bearbeitet. Wie zuvor hat auch das aktuelle Album Einfluss auf die Konzerte – die größten Favoriten des Soul-Albums werden im Binger Jazzkeller ebenso zu hören sein wie Elemente von Verbalized and Dubbed oder von anderen Alben. Im Mittelpunkt steht dabei immer der „kollektive und improvisierte“ Dub, bei dem jeder Musiker – ausgestattet mit Mischer oder Effekten – selbst den Dub steuert, der den Sound der Senior Allstars ausmacht und jedes Konzert neu und anders sein lässt.

Hörbeispiele: https://soundcloud.com/the-senior-allstars. Teaser fürs Konzert in Bingen: https://www.youtube.com/watch?v=mYrAhkLz6uc

Beginn 20:30 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr Eintritt 12,- €, ermäßigt 10,- €, unter 27 Jahren 6,- € Ticketreservierung: jazz@bingerbuehne.de

Sa. 28.05.2016: Maharaj Trio – klassische indische Musik

23. Mai 2016

Maharaj Trio performing at Binger Bühne June 2014-webWir freuen uns besonders auch im Jahr 2016 die phantastischen Musiker von MAHARAJ TRIO als Gäste auf der Binger Bühne begrüßen zu können.

Das MAHARAJ TRIO besteht aus Vikash Maraharaj (Sarod)und seinen Söhnen Prabash (Tabla) und Abishek (Sitar). Sie kommen aus Varanasi, der heiligen Stadt Indiens am Ganges, und machen mit großer Freude und Lebendigkeit eine Musik, die Tausende von Jahren zurückreicht. Die Musiker verstehen es auf unnachahmliche Weise diese Tradition ins HIER und JETZT zu holen. Jeder für sich ist ein Virtuose an seinem Instrument – gemeinsam sind MAHARAJ TRIO ein Klangkörper, der Spielfreude und Spiritualität atmet. Die dynamische Beziehung zwischen Musikern und Publikum erzeugt jedes Mal eine neue, unvergessliche Erfahrung. Verpassen Sie nicht dieses einzigartige Erlebnis !
Sa. 28. Mai , 20 Uhr, Binger Bühne, Martinstr. 3 Einlass 19 Uhr,
Eintritt 12.- (ermäßigt 10.- ; U-27 6.- €)

Karten im VVK bei Bücher Schweikhard (BIN) und Taberna Libraria (KH) und auf www.ticket-regional.de

21.05.2016: Wackerschnuppen Improvisationstheater – Impro Royal

16. Mai 2016

Wackerschnuppen_ImproRoyal_Foto_Jan-Marco Gessinger-webDie Wackerschnuppen präsentieren die Schlacht um die Krone.
Zehn talentierte Schauspieler treten gegeneinander an – doch nur einer der Improvisateure wird am Ende die Binger Impro-Krone tragen dürfen. Die zehn Kandidaten werden sich in allen Sparten der Improvisationskunst beweisen und um die Herzen des Publikums tiefsinnigen Gedicht über die schnulzige Liebeszene bis zum packenden Thriller kann alles gefordert werden, was das improvisierte Theater zu bieten hat. Es wird gespielt, gereimt, getanzt und gesungen – und nach jeder Darbietung entscheidet das Publikum über das Schicksal: Wer scheidet aus? Wer kommt in die nächste Runde? Wen krönen wir am Ende des Tages zum Royal des spontanen Theaters?
Nur eines ist an diesem Abend sicher: Die Emotionen vor, hinter und auf der Bühne werden hoch schlagen, wenn es wieder heißt 5-4-3-2-1-LOS! Mit Spannung erwarten wir dieses glamouröse Theater-Feuerwerk.
20 Uhr, Einlass 19 Uhr, Binger Bühne, 12 € / 8 €, Tickets unter www.wackerschnuppen.de und vorkasse@binger-buehne.de oder an der Abendkasse.

Sa. 14.05.2016: Kollektiv Escher 77 – Modern Jazz Sextett

3. Mai 2016

Kollektiv Escher 77 - webSven Ziebarth – Saxophon, Justus Heher – Posaune, Jonas Vogelsang – E-Gitarre Friedemann Dittmar – Piano, Torben Schug – Kontrabass, Moritz Baranczyk – Drums.

Escher 77 ist ein Modern Jazz Projekt, bestehend aus ehemaligen Studenten der Hochschule für Musik und Tanz Köln und freischaffenden Musikern. An Spiel- und Bühnenerfahrung mangelt es der „Working-band“ nicht. Von den verschiedensten Musikrichtungen inspiriert, fangen die jungen Musiker mit ihren Kompositionen den Geist der heutigen Zeit ein. Das Sextett spielt mit Grooves, Sphären und epischen Passagen, wobei viel Wert sowohl auf arrangierte Themen als auch Improvisation gelegt wird. Durch häufiges Zusammenspiel entwickelte die Formation Escher 77 einen ganz persönlichen Klang und nimmt das Publikum, mit eingängigen Kompositionen und energetischem Spiel, mit auf eine musikalische Reise. Escher 77 gefällt nicht nur puristischen Jazzfans.

Hörbeispiele:  https://soundcloud.com/kollektiv-escher-77

Beginn 20:30 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr Eintritt 12,- €, ermäßigt 10,- €, unter 27 Jahren 6,- € Ticketreservierung: jazz@bingerbuehne.de

Freitag, 29.04. 2016: Poetry Slam!

22. April 2016

Die Dichterschlacht in Bingen am Reim geht in eine neue Runde.

Es gilt, in einem Zeitlimit von 7 Minuten von ihren selbstgeschriebenen Texten zu überzeugen. Ob kritisch, metaphorisch, unterhaltsam, laut oder leise, Poetry Slam ist alles, was sich mit Sprache und Perfomance ausdrücken lässt. Den musikalischen Rahmen wird der Musiker  Mael Brunner aus Koblenz gestalten.
Kurzentschlossene Poeten sind herzlich eingeladen mitzumachen und können sich vor Ort bis zu einer halben Stunde vor Veranstaltungsbeginn melden. Das Publikum stimmt ab, wer neben Ruhm und Ehre die Krone des Sieges erhält. Durch den Abend führt „the same procedure as every year“ der Moderator Volkmar Döring.
Schaut vorbei!

Wo: im Gewölbekeller der BINGER BÜHNE e.V., Martinstr. 3
Wann: Freitag, 29.04.16, um 20.00 Uhr. Einlass ab 19 Uhr
Eintritt: 5,- €, unter 27 Jahren, sowie Studenten und Vereinsmitglieder der Binger Bühne zahlen 3,- €. Karten sind nur an der Abendkasse erhältlich.

Fr. 22.04.2016: Les Brünettes – Acapella

10. April 2016

Les Brünettes 2014A Women Thing. In der Tat ist dieser Titel treffend ausgesucht für das zweite Album des Acappella Quartetts Les Brünettes.
Seit ihrem Erstlingswerk aus dem Jahre 2012 haben die vier jungen Frauen eine Menge an Furore gemacht. Sie sind Preisträgerinnen des Internationalen Acappella Wettbewerb Leipzig 2013 und der internationalen Acappella Competition
Vokal.total.2013 Graz und haben darüber hinaus weit über 100 Konzerte gespielt. Ihr neues Album A Women Thing ist eine Hommage an starke, kreative und sinnliche Frauen. Dabei ist ein faszinierendes Doppelportrait entstanden, das sowohl Les Brünettes als Komponistinnen und Arrangeurinnen skizziert, als auch jene, die sie in ihrem Schaffen inspirieren. Musikerinnen, die mit ihren Songs ganzen Generationen ein Gesicht verliehen haben, heraus ragende Sängerinnen, aber auch Frauen, deren Lebensgeschichten einzigartig sind und die den Weg für nachfolgende Künstlerinnen ebneten:
Joni Mitchell, Nina Simone, Nena, Edith Piaf, Mercedes Sosa, Cassandra Wilson, Aretha Franklin, Lizz Wright….
A Women Thing ist eine persönliche Annäherung an die Werke ihrer Vorbilder, somit auch eine Reise durch die Jahrzehnte, Kontinente, Sprachen und Stilistiken. Les Brünettes schaffen es, diese Divergenz unter einen Hut zu bringen, indem sie Songs starker Frauen zu ihren eigenen machen. Einzig mit dem Sound vier weiblicher Stimmen. Wie gut sich die Sängerinnen mittlerweile kennen, hört man: Jede Stimme hat ihre Wichtigkeit, Pausen funktionieren ebenso wie dynamische Höhepunkte. Die musikalischen Vorlagen verlieren dabei nichts von ihrer ursprünglichen Strahlkraft, lassen im neuen Gewand aber bisher ungehörte Facetten aufblitzen. Beim Singen schöpfen die vier Sängerinnen ihr stimmliches Potential voll aus: Sie soulen, scatten und beschwören. Ihre Stimmen erklingen wie ein Streichquartett oder knattern wie ein alter Motor. Sie schreien, verführen, streiten, atmen, jauchzen und lachen. Der Einsatz der stimmlichen Möglichkeiten bleibt dennoch natürlich und im Dienste des Songs. Les Brünettes haben seit ihrem Debüt aus 2012 ein reiferes Klangkonzept erarbeitet, welches das stimmliche Zusammenspiel nochmals farben- und temporeicher zusammenbringt und in ihren eigenen Kompositionen lassen sie eben jene Teile ihrer Persönlichkeiten durchschimmern, die Lust darauf machen, mehr von diesen vier jungen Künstlerinnen zu hören. Es gilt erneut die Ohren zu spitzen. Vorhang auf…
Beginn 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Eintritt 12,- €, ermäßigt 10,- €, unter 27 Jahren 6,- Vorverkauf: Bücher Schweikhard und hier.

Ältere »