Binger Bühne Kleinkunst und Jazz für Bingen und Umgebung

A chinese lion statue

Herzlich willkommen bei der “Binger Bühne e.V.”

Förderverein für Kleinkunst und Kultur. Freuen Sie sich mit uns auf viele spannende Veranstaltungen:

Kabarett, Chanson, Lesung, Musical, Theater, Jazz,……. und Eigenproduktionen der “Binger Bühne”

…und nun ist wieder SOMMERPAUSE… Juli und August!

25. Juni 2018

sommerpause

Sa. 23.06., 23:30 Uhr: After-Festival-Party am Bingen swingt Samstag

11. Juni 2018

bühnenkellerUnd bereits am Samstag, 23.06.2018, geht es weiter im Jazzkeller! Nach den Bingen swingt Freiluftkonzerten gehts im Keller mit Jazz und anderer Musik aus der „Konserve“ weiter! Party bis zum Morgen-Grauen.

Danach ist erst mal Sommerpause. Am Freitag, 21.09., beginnt die 2. Halbzeit: NICOLE JO gastieren bei ihrer „20“ Tour in Bingen.
Am 13.10. kommen HATTLER nach Bingen. Coole Clubsounds, Psychedelic Pop, NuJazz vom Ausnahme-Bassisten Helmut Hattler (Kraan, TAB TWO). Reservierung empfohlen!!  Am 10.11. ein weiterer Highlight: Michael Sagmeister feiert 40-jähriges Bühnenjubiläum mit seinem aktuellen Trio bei uns. Und den Advent begehen wir ganz besinnlich am 8.12. mit den ungarischen „ProgJazzRockMetalTurboChillern“ Special Providence… Den Jahresabschluss macht wieder Jakob Schmitt am 21.12. mit dem traditionellen Weihnachts-Special „Jazz meets Glühwein“…

Sa. 09.06.2018: GRANDSHEIKS – playing the music of Frank Zappa

3. Juni 2018

GS-Pressefoto3-high-2Frank Zappa (1940 – 1993)

Anything, anyplace, anytime for no reason at all! (Alles, überall, zu jeder Zeit und das ohne jeglichen Grund!) Das war das Motto von Frank Zappa – Rocklegende,begnadeter Komponist und Musiker, Zyniker, Intellektueller.

Er polarisierte musikalisch, politisch, textlich; provoziert und inspiriert nach wie vor Musiker wie Fans abseits von Mainstream, Charts und Konventionen mit seinem an Bandbreite kaum zu übertreffenden Gesamtwerk – von Rock, Jazz, Blues, über Schmalz und Pomp bis hin zu Avantgarde, Improvisation und E-Musik.

Die GRANDSHEIKS, hervorgegangen aus der legendären Zappa-Tribute-Band „Sheik Yerbouti“, lassen Zappas geniale Kompositionen auf höchstem Niveau auferstehen. Mit leidenschaftlicher Spielfreude, ausgefeilten Interpretationen, raffinierten eigenen Arrangements und viel zappa-typischem Erfindungsgeist begeistern sie Fans und Kritiker gleichermassen. Ihre Gäste waren Ex-Zappa-Mitstreiter wie Mike Keneally, Ed Mann, Robert Martin, Denny Walley und natürlich „Grandmother“ Napoleon M. Brock (zuletzt Oktober 2017 in London). Sie alle sind beeindruckt vom musikalischen Können der Band und deren feinem Gespür für Zappa’s unvergleichlichen Humor. Die Musikwelt ist sich einig:

„The GRANDSHEIKS are grandmasters of Zappa’s music!“

Zappa in Germany is not dead…, it just smells different!

Im 25. Todesjahr von Frank Zappa sind wir besonders stolz die GRANDSHEIKS wieder präsentieren zu können und freuen uns auf die unsterbliche Musik.

Ticketreservierung: jazz@bingerbuehne.de, Beginn 20:30 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr; Eintritt 14,-€, ermäßigt 12,-€, unter 27 7,- €

Sa. 02.06.2018: MAHARAJ TRIO – indische Ragas

10. Mai 2018

Maharaj Trio performing at Binger Bühne June 2014-webWir freuen uns besonders auch im Jahr 2018 die phantastischen Musiker von MAHARAJ TRIO als Gäste auf der Binger Bühne begrüßen zu dürfen.

Das MAHARAJ TRIO besteht aus Vikash Maraharaj (Sarod)und seinen Söhnen Prabash (Tabla) und Abishek (Sitar). Sie kommen aus Varanasi, der heiligen Stadt Indiens am Ganges, und machen mit großer Freude und Lebendigkeit eine Musik, die Tausende von Jahren zurückreicht. Die Musiker verstehen es auf unnachahmliche Weise diese Tradition ins HIER und JETZT zu holen. Jeder für sich ist ein Virtuose an seinem Instrument – gemeinsam sind MAHARAJ TRIO ein Klangkörper, der Spielfreude und Spiritualität atmet. Die dynamische Beziehung zwischen Musikern und Publikum erzeugt jedes Mal eine neue, unvergessliche Erfahrung. Verpassen Sie nicht dieses einzigartige Erlebnis !

Beginn 20:00 Uhr, Einlass ab 19:00 Uhr; Eintritt 14,-€, ermäßigt 12,-€, unter 27 7,- €

VVK Bücher Schweikhard und www.ticket-regional.de

Sa. 05.05.2018: Julia Kadel Trio – junger deutscher Jazz

28. April 2018

juliakadeltrioJulia Kadel, Piano Karl-Erik Enkelmann, Bass Steffen Roth, Drums

Das Julia Kadel Trio gehört zu den Shooting Stars des jungen deutschen Jazz. „Zupackend – und zart zugleich. So spielt dieses Trio. Musik, die lyrisch ist, die sinnlich ist. Und die packende Stimmungen schaffen kann …“, urteilt der Bayerische Rundfunk Als vor zwei Jahren „Im Vertrauen“ vom Julia Kadel Trio erschien, lasen sich einige Albumrezensionen fast wie Filmkritiken. Von Bildern war da die Rede, die am inneren Auge vorbeizogen, mal als Skizzen, dann wieder als ganz große Panoramen. Eine ungewöhnliche Reaktion auf das Debüt eines jungen Jazz-Trios, dessen Mitglieder alle ihren Dreißigsten noch vor sich haben.

Die Kompositionen von Julia Kadel stellen für sie und ihre Bandkollegen Karl-Erik Enkelmann (Bass) und Steffen Roth (Schlagzeug) Klänge dar, die aus Bildern und Erlebnissen entwickelt werden. „Diesmal haben viele meiner Stücke eine ganz eigene Geschichte, aus der sie konkret entstanden sind“, sagt die Berlinerin. „Ich bin von so Vielem beeinflusst. Am Ende des Tages ist es mir nicht wichtig, wie man das nennt, was ich gerade spiele“. Auch Vergleiche mit Ensembles wie e.s.t. oder dem Tingvall Trio machen Kadel eher ein wenig ratlos: „Uns Drei verbindet vor allem die große Leidenschaft zu spielen. Da geht es weniger darum, in einer spezifischen Art zu performen oder formatierte Erwartungen zu erfüllen“.

Bei ihren Live-Performances wird das Publikum Zeuge der erstaunlichen Spontaneität der Drei, die sich nicht nur musikalisch, sondern auch in körperlicher Interaktion wie dem Austausch von Blicken äußert. Das kann Jeder hören, sehen und empfinden, ganz gleich welcher musikalischen Vorbildung oder Ausrichtung. „Ich möchte nicht behaupten, dass ich meine Musik wirklich durch und durch verstehen will“, sagt Julia Kadel, „sie ist einfach das, was ich liebe und was sich für mich gut anfühlt. Sie passiert“.

Hör- und Sehbeispiele: https://juliakadel.com/video

Ticketreservierung: jazz@bingerbuehne.de, Beginn 20:30 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr; Eintritt 14,-€, ermäßigt 12,-€, unter 27 7,- €

Sa. 28.04.2018: Wackerschnuppen Improvisationstheater – Magic Wheel Of Music

15. April 2018

wacker-1

Jan Marco Gessinger

Improvisationstheater ist immer neu, spontan und überraschend – doch selten ist es so musikalisch wie beim ‘Magical Wheel of Music’.

Bei diesem Showformat ist das Publikum eingeladen, den magischen Moment mitzuerleben, in dem aus einer Idee, ein Musikstück entsteht. Die Künstler des Wackerschnuppen Improvisationstheaters greifen die Vorschlägen der Zuschauer und das bisherige Spielgeschehen auf, um aus dem Moment heraus Songs improvisieren. Das Genre des Liedes wird hierbei durch das Drehen am Glücksrad bestimmt. Neben gregorianischem Choral, Reggae und Chanson sind über 30 weitere Genre im Spiel. Die Wackerschnuppen erforschen als Schauspieler, Frontsänger, im Background oder als Tänzer,  wie Melodie und Poesie in der Musik zu magischen Momenten aufgehen  – und das alles auch noch spontan vor den Augen der Gäste improvisiert. Urkomisch, tragisch, berührend und auf alle Fälle: Magisch.

Weitere Informationen finden Sie auf www.wackerschnuppen.de.

Ältere »