Binger Bühne Kleinkunst und Jazz für Bingen und Umgebung

A chinese lion statue

Herzlich willkommen bei der “Binger Bühne e.V.”

Förderverein für Kleinkunst und Kultur. Freuen Sie sich mit uns auf viele spannende Veranstaltungen:

Kabarett, Chanson, Lesung, Musical, Theater, Jazz,……. und Eigenproduktionen der “Binger Bühne”

25.06.2016: Uli Schiffelholz Quintett ab 23:30 Uhr am Bingen swingt Samstag!

19. Juni 2016

uli schiffelholz quintettSeit Jahren verlängern wir am Samstag von Bingen swingt den Jazz-Genuss bis in die tiefe Nacht. Die Idee, dass Bands aus dem Tagesprogramm sich im Jazzkeller zu einer abschließenden, nicht enden wollenden Jamsession treffen, hat dabei nicht immer so geklappt wie wir uns das gewünscht hätten. Aus diesem Grund bieten wir im Jahr 2016 ab 23:30 Uhr ein komplettes zusätzliches Konzert in der Binger Bühne an. Jazz bis zum Morgen-Grauen – mit dem Uli Schiffelholz Quintett!

Die Band wurde im Sommer 2009 von dem Schlagzeuger Uli Schiffelholz gegründet. Mit den einzelnen Musikern arbeitete er vorher schon in anderen Projekten zusammen. Mit dem Bassisten Ralf Cetto und mit Thomas Bachmann in der Band des Saxophonisten, der „Thomas Bachmann Group“. Mit dem Trompeter Valentin Garvie im Duo als auch in der Band Community mit Bob Degen am Klavier und am Bass ebenso Ralf Cetto. Mit Jean-Yves Jung (Piano) spielte er einige Konzerte in unterschiedlichen Besetzungen. Die Band spielt hauptsächlich Eigenkompositionen die von Einflüssen durch Musiker wie John Coltrane, Jack deJohnette, Elvin Jones, Theloniuos Monk, Dave Holland,… geprägt sind.
„…Jetzt hat der Frankfurter Schlagzeuger Uli Schiffelholz seine erste CD „don’t hurry“ mit seinem eigenen Quintett aufgenommen: herausgekommen ist ein schnörkelloses Jazzalbum ohne virtuose Mätzchen, ein Album, das durch die Schönheit der Kompositionen und die fantasievollen Improvisationen überzeugt, ein Album, das für sich selbst steht.“ (Tomas Kreutzer für SR2)

Für dieses „Late-Night-Concert“ werden wir keinen Eintritt verlangen. Finanziert wird es aber nicht über das Jazz-Festival Bingen swingt, sondern alleine durch die Jazzinitiative Bingen. Deshalb würden wir uns natürlich über Spend

Sa. 18.06.2016: Streetfood Festival zu Gunsten der Flüchtlingshilfe

12. Juni 2016

Bild Streetfood

Streetfood Festival in der Martinstraße ab 11 Uhr – mit leckerem Essen und Straßenmusik

Ab 20 Uhr (Einlass 19 uhr) 4 Live-Bands in der Binger Bühne.

Anfangs hatten wir an ein überschaubares Benefizkonzert zugunsten der Binger Flüchtlingshilfe gedacht. Einfach ein paar Bands zusammentrommeln und auf diese Weise einen kleinen Beitrag zur Integration leisten.
Mittlerweile wird zusätzlich zum Konzert, dass für den Abend des 18. Juni stattfindet, in der Martinsstraße das erste internationale StreetFood-Festival in Bingen stattfinden. Mit Straßenmusik, Tanz und fröhlichem Beisammensein. Vielen Helfern, darunter Frank Klöckner und Daniel Dorsch, beide von Trippple P Party People Project , Stefan Bastine vom Netzwerk Flüchtlingshilfe Bingen, Martin Rector von der Binger Bühne e. V. Kleinkunst und Kabarett und Markus Schmitt von Weilerink , freuen sich schon heute auf euer Kommen.

 

Fr., 10.06.2016: THE SENIOR ALLSTARS – Reggae – Jazz – Dub

29. Mai 2016

theseniorallstars - Band-webDas Programm der Jazzinitiative Bingen bricht im Juni mal wieder aus den Genregrenzen aus. Am Freitag, den 10. Juni, darf getanzt werden im Jazzkeller in der Martinstraße. The Senior Allstars aus Münster werden dann mit Dub-Reggae zu Gast sein.

Seit mehr als 15 Jahren widmen sich die Senior Allstars inzwischen der instrumentalen Form jamaikanischer Musik. Reggae – Jazz – Dub: Die drei Begriffe stecken den Rahmen ab, innerhalb derer sich der Sound der Vier verändert und weiterentwickelt hat.Eine wichtige Rolle spielte dabei das im Jahr 2010 erschienene Album „The Senior Allstars In Dub“. Es war das erste Mal, dass die Band ihre Kompositionen in die Hände Anderer gab – gespannt, was die unterschiedlichen Dub-Mixer aus dem Material machen würden. Die Resultate begeisterten nicht nur die Band, sondern wurden auch von ihren Hörern gefeiert.                                                                                                            2012 folgte mit „Verbalized And Dubbed“ die zweite Dub-CD. Im Sommer 2015 folgte „Dub From Jamdown – Darker Than Blue“. Das Album ist eine Hommage an die wundervolle Compilation “Soul From Jamdown”, die eine tolle Sammlung an Reggae-Interpretationen von Soulstücken beinhaltet. Die Soul-Originale und Reggae-Versions wurden hierzu von den Senior Allstars nochmals bearbeitet. Wie zuvor hat auch das aktuelle Album Einfluss auf die Konzerte – die größten Favoriten des Soul-Albums werden im Binger Jazzkeller ebenso zu hören sein wie Elemente von Verbalized and Dubbed oder von anderen Alben. Im Mittelpunkt steht dabei immer der „kollektive und improvisierte“ Dub, bei dem jeder Musiker – ausgestattet mit Mischer oder Effekten – selbst den Dub steuert, der den Sound der Senior Allstars ausmacht und jedes Konzert neu und anders sein lässt.

Hörbeispiele: https://soundcloud.com/the-senior-allstars. Teaser fürs Konzert in Bingen: https://www.youtube.com/watch?v=mYrAhkLz6uc

Beginn 20:30 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr Eintritt 12,- €, ermäßigt 10,- €, unter 27 Jahren 6,- € Ticketreservierung: jazz@bingerbuehne.de

Sa. 28.05.2016: Maharaj Trio – klassische indische Musik

23. Mai 2016

Maharaj Trio performing at Binger Bühne June 2014-webWir freuen uns besonders auch im Jahr 2016 die phantastischen Musiker von MAHARAJ TRIO als Gäste auf der Binger Bühne begrüßen zu können.

Das MAHARAJ TRIO besteht aus Vikash Maraharaj (Sarod)und seinen Söhnen Prabash (Tabla) und Abishek (Sitar). Sie kommen aus Varanasi, der heiligen Stadt Indiens am Ganges, und machen mit großer Freude und Lebendigkeit eine Musik, die Tausende von Jahren zurückreicht. Die Musiker verstehen es auf unnachahmliche Weise diese Tradition ins HIER und JETZT zu holen. Jeder für sich ist ein Virtuose an seinem Instrument – gemeinsam sind MAHARAJ TRIO ein Klangkörper, der Spielfreude und Spiritualität atmet. Die dynamische Beziehung zwischen Musikern und Publikum erzeugt jedes Mal eine neue, unvergessliche Erfahrung. Verpassen Sie nicht dieses einzigartige Erlebnis !
Sa. 28. Mai , 20 Uhr, Binger Bühne, Martinstr. 3 Einlass 19 Uhr,
Eintritt 12.- (ermäßigt 10.- ; U-27 6.- €)

Karten im VVK bei Bücher Schweikhard (BIN) und Taberna Libraria (KH) und auf www.ticket-regional.de

21.05.2016: Wackerschnuppen Improvisationstheater – Impro Royal

16. Mai 2016

Wackerschnuppen_ImproRoyal_Foto_Jan-Marco Gessinger-webDie Wackerschnuppen präsentieren die Schlacht um die Krone.
Zehn talentierte Schauspieler treten gegeneinander an – doch nur einer der Improvisateure wird am Ende die Binger Impro-Krone tragen dürfen. Die zehn Kandidaten werden sich in allen Sparten der Improvisationskunst beweisen und um die Herzen des Publikums tiefsinnigen Gedicht über die schnulzige Liebeszene bis zum packenden Thriller kann alles gefordert werden, was das improvisierte Theater zu bieten hat. Es wird gespielt, gereimt, getanzt und gesungen – und nach jeder Darbietung entscheidet das Publikum über das Schicksal: Wer scheidet aus? Wer kommt in die nächste Runde? Wen krönen wir am Ende des Tages zum Royal des spontanen Theaters?
Nur eines ist an diesem Abend sicher: Die Emotionen vor, hinter und auf der Bühne werden hoch schlagen, wenn es wieder heißt 5-4-3-2-1-LOS! Mit Spannung erwarten wir dieses glamouröse Theater-Feuerwerk.
20 Uhr, Einlass 19 Uhr, Binger Bühne, 12 € / 8 €, Tickets unter www.wackerschnuppen.de und vorkasse@binger-buehne.de oder an der Abendkasse.

Sa. 14.05.2016: Kollektiv Escher 77 – Modern Jazz Sextett

3. Mai 2016

Kollektiv Escher 77 - webSven Ziebarth – Saxophon, Justus Heher – Posaune, Jonas Vogelsang – E-Gitarre Friedemann Dittmar – Piano, Torben Schug – Kontrabass, Moritz Baranczyk – Drums.

Escher 77 ist ein Modern Jazz Projekt, bestehend aus ehemaligen Studenten der Hochschule für Musik und Tanz Köln und freischaffenden Musikern. An Spiel- und Bühnenerfahrung mangelt es der „Working-band“ nicht. Von den verschiedensten Musikrichtungen inspiriert, fangen die jungen Musiker mit ihren Kompositionen den Geist der heutigen Zeit ein. Das Sextett spielt mit Grooves, Sphären und epischen Passagen, wobei viel Wert sowohl auf arrangierte Themen als auch Improvisation gelegt wird. Durch häufiges Zusammenspiel entwickelte die Formation Escher 77 einen ganz persönlichen Klang und nimmt das Publikum, mit eingängigen Kompositionen und energetischem Spiel, mit auf eine musikalische Reise. Escher 77 gefällt nicht nur puristischen Jazzfans.

Hörbeispiele:  https://soundcloud.com/kollektiv-escher-77

Beginn 20:30 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr Eintritt 12,- €, ermäßigt 10,- €, unter 27 Jahren 6,- € Ticketreservierung: jazz@bingerbuehne.de

Ältere »